AZ – aktuelles zum Trinkwasser / Abkochgebot

16 Aug

Gute Ergebnisse aus Diedorf. Das Leitungsnetz weist jedoch Mängel auf. Warum noch weiter abgekocht werden muss.


Diese Nachrichten sind zwar gut, ändern aber im Moment noch nichts am Abkochgebot für das Trinkwasser in Diedorf: Die Wasserproben vom vergangenen Samstag, von Montag und Dienstag enthielten keine coliformen Keime mehr, sagte Bürgermeister Peter Högg am gestrigen Feiertag. Allein am Sonntag hätten die Proben noch Keime enthalten…

weiter zur Augsburger Allgemeinen

Fragen und Antworten zum Abkochgebot

6 Aug

Wichtige Mitteilung an alle Haushalte!

Das Trinkwasser im Bereich der Marktgemeinde Diedorf (alle Ortsteile) weist bakterielle Verunreinigungen auf. Befolgen Sie unbedingt die folgenden Anweisungen des Gesundheitsamtes:

  • Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht.
  • Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd Aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen.
  • Nehmen Sie für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser.
  • Sie können das Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke ohne Einschränkungen nutzen.

Wir informieren Sie, sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei ist. Bitte schalten Sie Ihr Radio an und achten Sie auch auf Lautsprecherdurchsagen. Bitte geben Sie die Information auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter.

Falls Sie Fragen haben, rufen Sie an: 
Markt Diedorf – Gemeindewerke Tel.-Nr.: 08238/3004-49

FAQ Abkochgebot
um die zweite Seite vom PDF zu sehen einfach das PDF mit der Maus auswählen

Aktuelle Information der Marktgemeinde Diedorf

AZ – Wie läuft der Verkehr durch Lettenbach?

3 Aug

 Diedorf will jetzt Empfehlung eines Fachmanns einholen. Weiter Kritik am Baugebiet an der Lindenstraße

Auf mehr als 100 Seiten hatte das Stadtplanungsbüro Dehm die Einwendungen gegen den neuen Flächennutzungsplan der Marktgemeinde Diedorf zusammengestellt. Zum großen Teil stammten sie von Privatleuten. Auf seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat sich der Marktgemeinderat nun mit jeder einzelnen Einwendung befasst…

Weiter zur Augsburger Allgemeinen

AZ – Der Anbau sinkt langsam in die alte Sandgrube

3 Aug

Wo heute die Mehrzweckhalle in Anhausen steht, wurde früher Abfall verfüllt. Nun gibt der Boden unter einem Teil des Gebäudes nach. Wie könnte nun eine neue Lösung aussehen?

Welche Unwägbarkeiten verstecken sich im Boden rund um die Mehrzweckhalle in Anhausen? Mit dieser Frage hat sich der Diedorfer Marktgemeinderat auf seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause befasst. Eine Antwort gab es allerdings noch nicht: Das längst bestellte…

Weiter zur Augsburger Allgemeinen