Marktgemeinderatssitzung vom 15.12.2001

16 Dez

Diesmal war es eine ruhige, kurze Sitzung:

  • Einstimmiger Aufhebungsbeschluss zur Verabschiedung einer Resolution zum Ausbau des 3./4. Gleises zwischen Augsburg und Dinkelscherben
  • B300 Ortseinfahrt Diedorf ist kein Halteverbot. Hier darf geparkt werden.
  • Glasfaseranschluss wird wohl kommen, 37% sind bereits erreicht
  • Die Finanzen werden die nächsten Wochen bestimmen, neue Bauprojekte mit ca. 12 Mio sollen in den Haushalt gebracht werden. Da das Landratsamt schon im letzten Jahr sparen angemahnt hat wird es einen Kraftakt brauchen diese unterzubringen

 

Mit freundlichen Grüßen
Horst Heinrich
Marktgemeinderat der CSU Diedorf

Fraktionsvorsitzender

Bauausschusssitzung vom 16.11.

23 Nov

am 16.11.2021 startete die 16. Bauausschusssitzung mit der Genehmigung der 14. Sitzungsniederschrift vom 14.09.2021, da die geplante 15. Sitzung ausgefallen war.

 

  • Erfreulicherweise konnte nun dem erneut vorgetragenen Antrag zur Errichtung von 3 Reihenhäusern mit Garagen in Diedorf zugestimmt werden. Da zunächst zu wenige Stellplätze ausgewiesen waren, musste der Antrag bei seiner ersten Einreichung abgelehnt werden.
  • Ebenfalls wiederholt kam ein Antrag zur isolierten Befreiung zur Errichtung einer Einfriedung „Lettenbach“ zur Abstimmung. Die Eigentümerin bittet darum, den vorgeschriebenen Zaun aus WBC-Platten anstelle von Holz errichten zu dürfen- Diesem Antrag konnte zugestimmt werden.
  • Auch ein Antrag auf Grundstücksteilung und Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit 6 Wohneinheiten und 10 Stellplätzen in Diedorf wurde bereits in einer vorhergehenden Sitzung behandelt. Planungsänderungen verrückten nun das Gebäude um ca. 92cm von der Straße weg. Da der Antrag erstmalig vor der Stellplatzsatzungsänderung eingereicht wurde, greift noch die alte Satzung.
  • Der Antrag auf isolierte Abweichung von der Stellplatzsatzung bzgl. einer genehmigungsfeien, bereits errichteten Doppelgarage in Willishausen, sorgte für Diskussion. Während einige Ausschussmitglieder eine vertretbare Verkehrssituation sahen, der den Verkehr nicht behindere, äußerten andere durchaus sicherheitstechnische Bedenken. Da lediglich die Abweichung von den Abstandsflächen genehmigungspflichtig ist, wurden folgende Sicherheitsvorkehrungen als Auflagen festgesetzt:
    1. Es soll ein Spiegel sowie
    2. ein Warnschild für den Verkehr als auch
    3. eine Prüfung verkehrstechnischen Situation durch das Landratsamt auferlegt.
  • Dem Antrag zur Errichtung von 3 Wohneinheiten und einer Maschinenhalle mit Werkstatt in Diedorf wurde entsprochen. Der Bauwerber wird Brandschutzwände realisieren. Zudem liegen dem Landratsamt Unterschriften der Nachbarn die den Brandschutzabstand betreffen vor.
  • Erstmalig wurde eine Anfrage zur Errichtung eines Doppelhauses in Biburg zur planungsrechtlichen Prüfung vorgetragen. Es soll auf einer landwirtschaftlichen Fläche errichtet werden. Der Bauausschuss hat grundsätzlich keine Einwände, soweit die Erschließung und Entwässerung usw. geklärt sind.
  • Es wird bekannt gegeben, dass ein Holzgartenhaus als Wochenendhaus im Genehmigungsfreistellungsverfahren in Diedorf errichtet werden soll. Die Grundfläche von 50qm wird nicht überschritten. Da keine Aussagen über sanitäre Anlagen vorhanden sind, wird vorgeschlagen, dass das Landratsamt die Auflage erteilt, dass an private Kläranlagen zu denken sei, sollte sanitäre Anlagen geplant werden.
  • Zur formlosen Anfrage zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage in Anhausen, kann das gemeindliche Einvernehmen in Aussicht gestellt werden.

Die Gemeinde Gessertshausen gibt im Rahmen der Beteiligung der Nachbargemeinden bekannt, dass die Tierklinik Gessertshausen ihr Gebiet weiter ausweiten möchte.

Ihre CSU Fraktion
Horst Heinrich, Thomas Rittel, Johanna Jiresch-Spengler, Christoph Schwarzholz, Elisabeth Lohner, Thomas Wetzel, Michael Breitsameter

Marktgemeinderatssitzung vom 18.11.2021

19 Nov

Folgend der Punkte wurden besprochen:

  • Impftermine am Dienstag den 11.12. von 10 bis 17 Uhr in der Schmuttertalhalle (weitere Details werden noch veröffentlicht)
  • Die Erhöhung der Kindergartenbeiträge sind vom Tisch
  • Die Einrichtung eines Waldkindergartens am Ende der Wellenburgerstraße wurde vom Gemeinderat wurde beschlossen. Die offenen Punkte werden in Angriff genommen
  • Vorstellung der Hochwasserrisikogebiete. Vorschläge für die Maßnahmen werden jetzt erarbeitet
  • Wahl zum Jugendrat am 26.2., zuvor drei Jugendversammlungen für alle Jugendlichen
  • im neuen Kindergarten in Willishausen gab es einen Wasserschaden mit Schimmelbildung die Sanierungsmaßnahmen werden umgesetzt, die Grippengruppen können in dieser Zeit in den Pfarrräumen im Kiga untergebracht werden.
  • Diskussion zu den Bahntrassen. Im Arbeitskreis Verkehr nächste Woche kommt der Bundestagsabgeordnete Durz dazu

Mit freundlichen Grüßen

Ihre CSU Fraktion
Horst Heinrich, Thomas Rittel, Johanna Jiresch-Spengler, Christoph Schwarzholz, Elisabeth Lohner, Thomas Wetzel, Michael Breitsameter