Sitzung Marktgemeinderat vom 24.3.2020

31 Mrz

In gewohnter Form dürfen wir Ihnen auch nach der Kommunalwahl die Ergebnisse der Sitzungen zur Verfügung stellen.

Aktuell hat, da die Veränderungssperre an der Lindenstraße ausläuft und es damit zu einer Genehmigung des Bullenstalles gekommen wäre, trotz der Situation um den Corona Virus am 24. März eine Sitzung des Marktgemeinderates stattgefunden. Auf Anregung von Frank Wassre haben die Fraktionen ihre Personenzahl halbiert und die Sitzung fand in der Schmuttertalhalle statt:

  • Die Beiträge für die gemeindlichen Kindergärten werden aktuell erlassen.
  • Der Bebauungsplan Nr. 56 wurde auf Anregung unserer Fraktion in einigen Punkten angepasst und mehrheitlich genehmigt. Die Anregung, eine zusätzliche Anbindung des Sisikonweges an die Straße „Am Straßfeld“ zu schaffen, ist nicht möglich.
  • Für den Lärmschutzwall an der B300 Höhe Gewerbegebiet Neusäß wird in der seit Jahren bestehenden Höhe als fertiggestellt beschlossen. Damit erhalten die Anlieger jetzt den endgültigen Abrechnungsbescheid.
  • Die Sitzung des Hauptverwaltungsausschusses am 02.04.2020 entfällt.
  • Die Sitzung des Bauausschusses bleibt momentan bestehen, es wird kurzfristig entschieden, ob diese benötigt wird.
  • Der Maimarkt 2020 entfällt.
  • Die Entscheidung, ob die Maibaumfeiern abgehalten werden müssen die Vereine treffen, die Feier für Diedorf wurde bereits abgesagt.
  • Die Waldkindergartengruppe (wie in der AZ bereits veröffentlicht) in Biburg fand bereits 2x statt, musste dann aber, wie alle anderen Kindergärten auch, geschlossen werden.
  • Einkaufshilfen in Diedorf sind über Nebenan.de (https://nebenan.de/zip-code-area/86420), die Kirchen und das DieZ organisiert. Eine Veröffentlichung soll im nächsten Amtsblatt erfolgen.

Ihre CSU Fraktion
Thomas Rittel, Horst Heinrich, Stefan Mittermeier, Erwin Stein

Und die neu gewählten CSU Gemeinderäte
Christoph Schwarzholz, Elisabeth Lohner, Johanna Jiresch-Spengler, Thomas Wetzel, Michael Breitsameter

AZ – Artikel zur Kommunalwahl

20 Mrz
16.03.2020

In Diedorf gibt es eine neue Mehrheit im Gemeinderat

Die CSU gewinnt am meisten, allein WfD verliert leicht. Dennoch ist unklar, ob sich nun neue Gemeinschaften bilden. Eine Mehrheit gibt es nämlich schon.

Mehr zu verteilen als bei der vorherigen Gemeinderatswahl gab es in diesem Jahr in Diedorf: Weil die Einwohnerzahl wieder auf über 10000 Menschen gestiegen ist, gibt es nun in der Marktgemeinde wieder 24 Sitze im Rat

weiter zur Augsburger Allgemeinen

15.03.2020

Peter Högg will Diedorf wieder einen

Das Ergebnis sei mit 53,4 Prozent „knapp, aber doch eindeutig“, meint der Sieger. Nun soll es zusammen weitergehen. Er reicht dem Gemeinderat die Hand.

Peter Högg hat es geschafft: Mit 53,4 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen bleibt er Bürgermeister der Marktgemeinde. Die Wahlbeteiligung lag gestern bei 67,7 Prozent. Damit ist das Ergebnis von Högg, der für die Wählvereinigung „Wir für Diedorf“ (WfD) antrat, knapper als vor sechs Jahren.

weiter zur Augsburger Allgemeinen

 

Wahlgewinner ohne Lohn?

17 Mrz

Am 15. März 2020 hat Diedorf gewählt. Mit rd. 67,7% lag die Wahlbeteiligung nur knapp unter der von 2014, als 68,2% der Wähler ihr Votum abgegeben haben. Das ist vor dem Hintergrund der Corona-Krise eine beachtliche Zahl und zeigt, dass sich die Diedorfer durch nichts schrecken lassen.

Unsere beiden Ziele, den Bürgermeister zu stellen und wieder stärkste Kraft im Diedorfer Gemeinderat zu werden haben wir leider nicht erreicht. Dennoch können wir optimistisch nach vorne schauen, denn das Ergebnis der gestrigen Wahl bietet die Möglichkeit, Diedorf gemeinsam zu gestalten.

Trotz deutlicher Einbußen gegenüber 2014 (62%) konnte der amtierende Bürgermeister Peter Högg seinen Vorsprung mit 53,4% der Stimmen ins Ziel retten und bleibt damit im Amt. Wie es sich für gute Demokraten gehört, gratulieren wir ihm zu seiner Wiederwahl und wünschen ihm zum Wohle Diedorfs eine glückliche Hand. Mit 46,6% erreichte unser Spitzenkandidat Thomas Rittel ein sehr gutes Ergebnis.

Bei der Gemeinderatswahl konnte sich die CSU gegenüber 2014 wieder deutlich steigern und satte 11 Prozentpunkte hinzugewinnen. Auch die Grünen konnten deutlich zulegen und gewannen 5,1 Prozentpunkte gegenüber der vorherigen Wahl hinzu. Freie Wähler, SPD und Bürgerunion (BU) mussten jeweils leichte Verluste hinnehmen, während die Gruppierung „Wir für Diedorf“ (WfD) deutliche Verluste von 10,6 Prozentpunkten eingefahren hat.

Auf Grundlage dieses Wahlergebnisses ergibt sich eine neue Sitzverteilung im Gemeinderat.

Gesamtzahl der Sitze: 24; Absolute Mehrheit bei 13 Sitzen

Unserem Wahlspruch „Diedorf.Gemeinsam.Gestalten.“ folgend, bieten wir allen Parteien und Gruppierungen eine konstruktive Zusammenarbeit im Gemeinderat an.

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern, die für Thomas Rittel und für unsere Gemeinderatskandidaten gestimmt haben recht herzlich.

Allen Mitgliedern, Unterstützern und Kandidaten gilt unser Dank für Ihren großartigen Einsatz und den tollen und fairen Wahlkampf der letzten Monate. Wir können alle stolz sein, auf das was wir in dieser Zeit auf die Beine gestellt haben. Unsere drei Ortsverbände sind in den letzten Jahren und Monaten zu einer festen Einheit zusammengewachsen – das wird uns auch weiterhin Ansporn sein, am Erfolg für unsere CSU und für Diedorf zu arbeiten. Deshalb erhobenen Hauptes und optimistisch in die Zukunft blicken.

 

Absage Infostände

13 Mrz

Sehr geehrte Damen und Herren,
bisher gab es die Empfehlung, Veranstaltungen in geschlossenen Räumen abzusagen. Dies wurde heute ausgeweitet, und es wird empfohlen, auf alle nicht notwendigen Veranstaltungen zu verzichten.
Gerne wären wir noch mit Ihnen persönlich bei unserem abschließenden, gemeinsamen Infostand ins Gespräch gekommen.
Die aktuelle Empfehlung führt allerdings dazu, dass wir die Infostände absagen und Sie auf diesem Weg bitten, am Sonntag zur Wahl zu gehen und uns zu unterstützen.

Ihr  Bürgermeisterkandidat
Thomas Rittel

Horst Heinrich
CSU
Andreas Köglowitz
B90/ Die Grünen
Ludwig Gumpp
BU
Anton Fischer
FWV