Diedorfer CSU gratuliert Carolina Trautner zur Wiederwahl

6 Mai

Mit großer Mehrheit von über 93% der Stimmen wurde Staatssekretärin Carolina Trautner am 4. Mai auf dem Kreisparteitag der CSU in Gessertshausen erneut zur Kreisvorsitzenden der CSU Augsburg-Land gewählt. Das ist das verdiente Ergebnis einer tollen Arbeit für unsere CSU im Landkreis Augsburg.

Als Stellvertretende Kreisvorsitzende wurden Dr. Michael Higl, Matthias Neff und Stefan Buck wiedergewählt. Als neuer Stellvertreter wurde außerdem Tobias Schmid aus Stadtbergen gewählt.

Karina Ruf wurde in ihrem Amt als Schatzmeisterin bestätigt. Auch die Schriftführerin Ines Dollinger wurde wiedergewählt. Ihr zur Seite steht ab sofort Lena Rasilier, die neu in das Amt der Schriftführerin gewählt wurde.

„Nun haben wir vier Frauen und vier Männer im engeren Vorstandskreis – besser kann es nicht sein“ freute sich die alte und neue Kreisvorsitzende Carolina Trautner nach der Wahl.

Wir gratulieren allen neu und wiedergewählten Vorstandsmitgliedern recht herzlich, wünschen viel Erfolg und freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit.

Bild: Hubert Fischer (CSU Willishausen) mit Carolina Trautner

Gemeinderatssitzung vom 2.5.

3 Mai

hier die Zusammenfassung der gestriegen Sitzung:

  • Frau Hertha Hurler wurde unter großem Beifall zur Ehrenbürger des Marktes Diedorfs ernannt
  • Finanzen: aufgrund verschiedener Stellenneu- oder Umbesetzungen brauchen wir einen Nachtragshaushalt für 2019 da sich die Kosten erhöht haben
  • Für die 4 Feuerwehrhäuser stehen größere Investitionen im Nachgang zum Feuerwehrbedarfsplan an. In den nächsten 4 Jahren wird mit 3 Mio Euro gerechnet. Größtes Projekt ist ein Anbau an das bestehende Feuerwehrhaus in Diedorf. Hier werden in den nächsten Wochen Gespräche stattfinden wie der Anbau aussehen kann und welche Kosten ein Neubau verursachen würde
  • Die Bestandsanalyse zum Neu/Anbau Rathaus wird gerade erstellt, danach gibt es einen Arbeitskreis dazu.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre CSU Fraktion
Thomas Rittel, Horst Heinrich, Stefan Mittermeier, Erwin Stein

Hauptverwaltungsausschuss 11.4.2019

13 Apr

bei der Sitzung des Hauptverwaltungsausschusses am 11. April sind folgende Punkte besprochen worden:

  • Die Aufhebung des Halteverbotes in der Industriestraße wird vor einer Beschlussfassung mit den dort ansässigen Firmen besprochen.
  • In der Höhenstraße werden an schwierig erkennbaren Grundstücksausfahrten „Zick-Zack-Linien“ angebracht.
  • An der Kreuzung Höhenstraße – Raiffeisenstraße kam es bereits mehrmals zu kritischen Verkehrssituationen zwischen dem bevorrechtigten PKW Verkehr aus der Höhenstraße und Radfahrern. Hier soll eine Lösung die zur Entschärfung beiträgt, gesucht werden.
  • Der Kreisel als Wendeplatz in der Bürgermeister-Grüner-Straße ist durch LKW Verkehr stark beschädigt, dieser wird gerichtet.
  • Im Bereich der Kreuzung Pestalozzistraße – Lindenstraße wird geprüft, ob eine Querungshilfe (analog dem in der Lindenstraße beim Seniorenzentrum) installiert werden kann.
  • Der Zuschussantrag des Eukitea (Bauhofleistungen bei Veranstaltungen im Gegenwert von ca. 10.000 €) wurde einstimmig beschlossen. In diesem Zusammenhang wurde dem Gremium auch eine Aufstellung der Leistungen des Eukitea für den Markt Diedorf aufgezeigt.
  • Der Zuschussantrag der Pfarrei Adelgundis Anhausen im Zusammenhang mit der Brandschutzsanierung des Pfarrheims wurde genehmigt. Die Höhe des möglichen Betrages wird im Zusammenhang mit den Zuschussrichtlinien des Marktes geprüft und der entsprechende Betrag danach ausgezahlt.
  • Die LEW haben zugestimmt, dass 6 Stromverteilkästen im Bereich der Pestalozzistraße durch die Jugend des Marktes Diedorf zusammen mit der Jugendpflegerin farbig gestaltet werden.
  • Sollten einzelne Haushalte noch nicht mit schnellem Internet erreichbar sein, können sich diese bei der Marktverwaltung melden. Die Verwaltung wird dann die notwendigen Schritte in die Wege leiten, bzw. die Anbieter dazu auffordern.
  • Die Container im Oggenhof (ehemalige Asylbewerberunterkunft) werden durch das BRK in Kürze nach Bosnien abtransportiert. Dort dienen sie wieder als Asylbewerberunterkunft.
  • Notwendige Neuanschaffungen für den Bauhof wurden beschlossen.
  • Darüber hinaus wurde noch über die Nachfolge für Christoph Schwarzholz, der nach über 35 Jahren Tätigkeit für den Markt Diedorf gekündigt hat, beraten.

Sollten Sie detailliertere Informationen wünschen können Sie uns gerne ansprechen.

Ihre CSU Fraktion