Die CSU Veranstaltungen beginnen wieder

30 Jul

Bürgerratsch: Es ist endlich wieder soweit!!!!

Nach der Corona-Krise startet wieder unser Bürgerratsch mit einem gemeinsamen Treffen.

Als Gast dürfen wir unseren Bundestagsabgeordneten Hans-Jörg Durz und unseren 2. Bürgermeister Thomas Rittel begrüßen.

Wir diskutieren wieder über Ihre Themen, hören die Neuigkeiten aus der Bundespolitik und haben noch ein Spezialthema:

  • Neuigkeiten zur Ortsumgehung B300
  • Aktuelle Infos zum Ausbau der Bahntrasse

Wir treffen uns dieses mal bei gutem Wetter am Umweltzentrum (Alte Mühle) in der Augsburger Str. 24 in Diedorf-Kreppen.

Bei schlechtem Wetter in der Gaststätte Adler (Fendt) an der Hauptstraße in Diedorf

Beginn 19:30 Uhr

Dieses mal müssen Sie sich leider anmelden, Corona schreibt dies vor:

Telefonisch: Horst Heinrich, 08238/967110 oder buergerratsch@csu-diedorf.de

Wir freuen uns auf Sie!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Horst Heinrich


Die Schafkopf-Corona-Pause ist vorbei.

Wir treffen uns wieder regelmäßig am 1. Freitag des Monats (nächster Termin 6.8.) in der Sportgaststätte des TSV Diedorf (Nebelhornstr.) zum Schafkopfen.

Erster virtueller Bürgerratsch

14 Mai

Am 12. Mai 2021 fand der erste virtuelle Bürgerratsch der CSU Ortsverbände im Markt Diedorf statt.

Thomas Tapp (OV Vorsitzender CSU Diedorf-Biburg) begrüßte alle Teilnehmer und führte durch den Abend. Nach den Berichten aus Berlin von Hansjörg Durz und Berichten der Gemeinderatsmitglieder wurde auf Fragen von den zahlreichen Teilnehmern eingegangen und diese beantwortet. Die Inhalte der Fragen umfassten ein breites Spektrum, so dass die Mitglieder aller Gemeinderatsausschüsse gefordert waren.

  • Finanzen
  • B300 und Bahntrasse
  • Neubaugebiete
  • Mühle Kreppen
  • Kinderbetreuung (Kindergarten und Schule)

um nur einige Punkte zu nennen, die online diskutiert wurden.

Unser zweiter Bürgermeister Thomas Rittel wurde zu einzelnen Punkten direkt gefragt und ergänzte bei den vielen Themen in seinem kurzen Bericht. Dabei wieß er im Rahmen seiner leitenden Funktion beim BRK darauf hin, dass in der Marktgemeinde Diedorf im Bürgerhaus, Europaplatz 1, ein weiteres Testzentrum aufgebaut wird und ab dem 24.05.2021 dort getestet wird.

Den Betrieb wird die BRK Bereitschaft Diedorf in Zusammenarbeit mit der Wasserwacht Diedorf übernehmen. Alle Bürger können sich dort einem Schnelltest unterziehen. Ein negativer Test bedeutet für 24 Stunden mehr Möglichkeiten!

Folgende Termine sind aktuell geplant:

Montag,    24.05.2021 von 10.00 – 13.00 Uhr
Mittwoch, 26.05.2021 von 17.00 – 20.00 Uhr
Freitag,      28.05.2021 von 17.00 – 20.00 Uhr
Montag,    31.05.2021 von 17.00 – 20.00 Uhr
Mittwoch, 02.06.2021  von 17.00 – 20.00 Uhr
Freitag,      04.06.2021 von 17.00 – 20.00 Uhr

26. Bürgerratsch in Diedorf

10 Feb

Zum 26. Mal seit der letzten Wahl luden die CSU Ortsverbände die Bürger zu einem Bürgerratsch ein.

Aufgrund der Vorstellungsrunde der Kandidaten und des Bürgermeisterkandidaten Thomas Rittel traf man sich in verschieden Ortsteilen, diesmal war der Hauptort Diedorf an der Reihe. Die gut besuchte Veranstaltung konnte einen gut referierenden Thomas Rittel erleben, der vor allem bei der Diskussionsrunde fachlich voll überzeugen konnte.

Viele Fragen drehten sich um die Mobilität in den Ortsteilen. „Wie kommen wir denn am besten von Willishausen oder Biburg nach Diedorf? Die öffentlichen Verkehrsmittel sind dort nicht ausreichend.“ Rittel verwies auf drei Konzepte aus seinem Wahlprogramm die er angehen und diskutieren will: Einen Bürgerbus ähnlich wie in Gessertshausen, das Konzept von Mitfahrbänken wie es etliche Kommunen schon praktizieren und intensive Gespräche mit dem AVV.

„Auch müssen wir speziell für die älteren Bewohner altersgerechten Wohnraum in den Ortsteilen schaffen, die Alte Post in Biburg (die zeitweise als Boarding House geplant war, was aber wieder verworfen wurde) könnte für so etwas sinnvoll sein“. Rittel erläuterte ferner, dass trotz der angespannten Haushaltslage die vielen geplanten Bauprojekte angegangen werden sollen. Dazu brauchen wir zuerst einmal ein Miteinander im Gemeinderat. Alle sollen mit ins Boot genommen werden. Dann können die Projekte priorisiert und Stück für Stück angegangen werden. Um die notwendigen Finanzierungen sicherzustellen kann man auch die Einnahmenseite anpacken. Anhand des Beispiels „Wildpoldsried“ kann man sehen wie ein Bürgermeister mit grünen Themen (Photovoltaik-Anlagen, etc.) seinen Haushalt innerhalb kürzester Zeit saniert hat. Dies könne als Beispiel gelten. Rittel beendete seine Worte mit dem Wunsch auf einen fairen Wahlkampf.

24. Bürgerratsch in Lettenbach

30 Jan
Der Bürgerratsch in Lettenbach am 29.01.20 war bis zum letzten Platz belegt. Die Bürgerinnen und Bürger haben viele Fragen an unseren Bürgermeisterkandidaten Thomas Rittel gestellt und es wurden viele Themen diskutiert. Ralf Elcheroth hat, in diesem Video, direkt nach dem Ende der Veranstaltung ein kurzes Fazit der Themen gezogen